graduation

Ich bin in Hamburg geboren und in Lübeck aufgewachsen. Nach dem Abitur habe ich über ein paar Umwege (Kiel, Frankreich, USA) in Berlin meine neue Heimat gefunden, auch wenn mir das Meer oft fehlt. 

Literatur spielte in meinem Leben schon immer eine große Rolle und so gab es keine Alternative zu einem Literaturstudium, das ich 2001 mit einem Magister abschloss.

2013 erfüllte sich mein Lebenstraum: ich bekam ein Stipendium vom Sierra Nevada College und habe dort mit den Schriftstellern und Dichtern Alexi Zentner, Gayle Brandeis, Randa Jarrar, Josh Weil, Benjamin Percy,  Mike McCormack, Tim Hernandez, Ilyse Kusnetz, Patricia Smith, Gailmarie Pahmeier. Laura Wetherington, Suzanne Roberts, Téa Obreht, Laura McCullough, sowie mit dem Lektor Steve Woodward von Graywolf Press gearbeitet. 

2015 wurde mir mein MFA in Creative Writing verliehen. Meine Masterarbeit war der Roman The Sound of Tranquil Shores, den ich danach ins Deutsche gebracht habe und der drei Jahre später im Songdog Verlag unter Das Geheimnis der Welt erschienen ist. Alexi Zentner, Gayle Brandeis und Steve Woodward haben mich während des Schreibens, des Überarbeitens und des Einsendens eng begleitet und immer wieder ermutigt, wenn ich kurz davor war, aufzugeben. 

Preise:

Two Pines Award for Outstanding Creative Work (2014)
1. Platz im Entwürfe-Literaturwettbewerb mit „Sage dir“ (2013)
3. Platz im MDR-Literaturwettbewerb mit „Acceptance“ (2011)

Stipendien:

Heinrich Böll Cottage, Achill Island, Irland (2015)
International Scholarship, Sierra Nevada Collage (2013-2015)